News of The Four Sisters

 

– 30. AUGUST 2019 –

Und sind die Täler noch so dunkel!

Und Finsternis uns fast verschluckt!

!Verzage nicht!

Denn da wo wir sind – ist immer Licht!

Meine Muddi Ingrid Gechter ist heute Abend friedlich eingeschlafen, so wie sie es immer wollte. Dieses miterleben zu dürfen war verdammt hart, aber auch ein ungeheuer schönes Geschenk.

Ja, sie fehlt, aber nun sind meine Eltern endlich wieder vereint!

:T:

– 10. JUNI 2019 –

DAS SOUND-ENGINEERING DER 4SISTERS HAT BEGONNEN

In Rücksprache mit Jost Schlüter (Pure-Sonic-Studio) wurde mit der Bearbeitung der einzelnen Tracks begonnen. Möge es fett, schön und magisch werden!!!!

Auch das „Basteln“ am CD-Booklet schreitet voran.

So die Gezeiten mir hold bleiben, steht meine Zeitplanung der Fertigstellung gegen Ende dieses Jahres.

Auf bald … wo immer ihr auch seid!

– 30. MAI 2019 –

Lesung meiner Saga von Time Of Tide – Die Zeit der Gezeiten am 25.Mai ’19 im Landhaus Liwet in Molmerswende

In den letzten Wochen lagen The Four Sisters etwas brach, denn ich wurde von der Humboldt-Gesellschaft Mansfelder Land in Verbindung eines Literaturwettbewerbs eingeladen, meine Saga vorzustellen. Sehr dankbar bin ich den Mitwirkenden, dass mir die Möglichkeit einer öffentlichen Lesung meines Werkes gegeben wurde. Hier möchte ich insbesondere Dana Zimmer, die Künstlerin Heike Wolff und den „schreibenden Schrauber“ Jan Putzas hervorheben.

So long … ihr Freunde des geschriebenen Wortes

– 11. APRIL 2019 –

!I’ve made it!

Alle Bilder für’s CD-Booklet sind jetzt fertig!

– 28. MÄRZ 2019 –

Auch wenn es so aussieht, dass ich mich in den letzten Tagen und Wochen faul auf die Haut gelegt habe, so sei euch versichert, dem ist nicht so! Fast täglich habe ich über meinen Skizzen und Zeichnungen gebrütet, um am Ende das Bestmögliche hervorzubringen. Aber nun sind, bis auf nur noch eine, alle fertig. Auch das CD-Booklet nimmt Dank meiner Treffen mit Igor mehr und mehr Gestalt an.

Vom Jost habe ich noch kein Feedback, aber „Gut Ding will Weile haben!“

Also, es geht weiter voran!

Cheers

– 01. FEBRUAR 2019 –

!It’s done!

Nach etwas mehr als einem Jahr musikalisch kreativen Schaffens habe ich entschieden, dass jetzt Alles so bleibt, wie es ist!

Die finalen Hörproben sind beendet, und ich bedanke mich hier nochmal mehr als herzlich für das konstruktive Feedback von denjenigen, die mir ihre kritischen, offenen Ohren dafür geschenkt haben … insbesondere meiner Frau Sabine, dem Tom, Jens, Andrew, Matze, aber auch der Caro, die mit ihrer unvergleichlichen Art hier nicht fehlen darf!

Aswell to the lovely guys’n’girls in Canada, especially the heartfelt rallies in the Egil’s Nest – I’ll never forget!

Jetzt habe ich die einzelnen Ton-Spuren an Jost Schlüter (Pure-Sonic-Studio) übergeben, damit er den Feinschliff übernehmen kann – bin sehr gespannt!

Nun kann und werde ich mich voll auf das Making-Off des CD-Booklets konzentrieren, wo mich noch viel Arbeit, aber auch jede Menge „Spaß an der Freud“ erwarten.

Long Live Rock’n’Roll und bis die Tage …

– 17. JANUAR 2019 –

!YES! – es ist vollbracht!!!!!

Alle Spuren der 7 Songs sind soeben fertig und eingespielt … welch eine Freude und Erleichterung!

!SKOL!

– 13. JANUAR 2019 –

Ich hoffe ihr seid bestens und gesund ins Neue Jahr gekommen?!

Der aktuelle Stand:

Der letzte und noch unfertige Song von TheFourSisters steht kurz vor der Vollendung, und Igor und ich haben bereits damit begonnen, am CD-Booklet zu arbeiten. Der Rohbau steht, aber es fehlen noch die Feinheiten und etliche Zeichnungen, die ich in Reinform auf ’s Papier bannen muss. Meine Prämisse war bis jetzt die Hintergrundstory (ohne die geht’s bei mir bei einem Konzept-Album eben nicht), Lyrics und Musik.

Wenn meine jetzige Zeitplanung passt, werde ich dem Jost meine Song-Recordings Ende Februar übergeben, denn seine filigranen Ohren hören einfach mehr als die Meinigen. Wie schnell die Kreativität dann fruchtet, wissen dann nur die Götter. Ich habe mir nicht umsonst so ein offenes Zeitfenster (Ende 2019) gesetzt, damit weder Termindruck noch “Hau-Ruck-Aktionen“ mich zwingen, falsche Kompromisse zu machen! Gut Ding will Weile haben, aber es sei euch versichert, fast jeden Tag tüftle und feile ich an dem Bestmöglichen von meiner Schaffenskraft, was ich euch am Ende bieten kann und werde.

Doch die Wahrheit liegt natürlich bei euch, wenn es dann letztendlich soweit ist, und ihr TheFourSisters in den eigenen Händen haltet und euch hoffentlich die Seelen freibläst!!!

….bis denne….!

– 21. DEZEMBER 2018 –

Das Jahr neigt sich dem Ende, und es wird Zeit für ein Resümee:

Mein neues Konzept-Album THE FOUR SISTERS wird diesmal sieben Songs beinhalten. Dank meines Resturlaubs und der nasskalten Tage habe ich mir die Zeit genommen, alle Instrumente und Vocals noch mal “sauber“ einzuspielen und aufzunehmen … ein Jeder, der das mal getan hat, weiß was das heißt!

Ich will aber nicht klagen, denn bis auf nur noch einen Song, den ich komplett „ummodeln“ werde und ein paar anderen Kleinigkeiten bin ich damit nun fertig und freu mich wie “Bolle“ über das Ergebnis!

Auf Anfragen von euch wegen aktueller Hörproben, so kann ich leider noch keine ins Netz stellen, da ich immer noch am “Tüfteln“ vom Sound-Mix bin, und alles noch durch die Hände und Ohren meines geschätzten Jost Schlüter gehen muss! Natürlich wird es auf meiner Web-Seite, wenn wirklich ALLES fertig ist, Hörproben geben!

Bei Fragen, so schreibt mich gerne über meine Kontaktseite an.

Doch jetzt ist erst mal Pause mit der Schaffenszeit – nächstes Jahr, so die Götter wollen, geht es weiter.

Ich wünsche euch “God Jul“ und ein bestes gesundes Neues Jahr 2019. Merry Christ-mess and a Happy New Year to the special guys and girls to Canada.

Bleibt euch treu und hört weiter auf die Stimme eures Herzens

Bis demnächst ….!

– 06. DEZEMBER 2018 –

!Ein ehrliches Danke an Euch!

Ich bin „regelrecht platt“ von euren Feedbacks und vielen positiven Reaktionen!!!! Ich wäre niemals davon ausgegangen, solch ein promptes Echo für meine Ankündigung der „Vier Schwestern“ zu erhalten.

Auch gebührt ein großes Dankeschön to my lovely guys in Canada – especially Gila, Egil, Orly and Eric for supporting my project and my ”inner heart of music”! It’s wonderful knowing you are by my side!

Zu guter Letzt zu dem Pfälzer, meinem lieben alten Freund Frank, dem größtes Lob gebührt – ohne ihn gäbe es diese Web-Seite nicht!

So jetzt liegt’s an mir …. und bei einer solchen seelischen Unterstützung fällt es mir sogar leichter als leicht, es zu vollbringen!

Danke dafür!!!!!!!

– 01. DEZEMBER 2018 –

Um der Gerüchteküche um :SURTULF: ein wenig einzuheizen:

„Ja“ es wird ein neues Musik-Projekt geben, und „Ja“ die geplante Veröffentlichung ist Ende des Jahres 2019.

Was ich euch schon verraten möchte:

Erneut wird es ein Konzept-Album sein, aber diesmal wird es sich hier um eine reine Musik-CD mit ausführlichem Booklet handeln, die ich The Four Sisters“ nennen werde. Die Basis und Idee beruhen auf der „Überlieferung des Johannes“ …. Jaja ich weiß, auch ich habe die „666“ Scheibe von Iron Maiden inhaliert, aber es sei euch versichert, diesmal wird es sehr überraschend anders!!!! Wer generell ein bisschen vernetzt denkt, ahnt vielleicht schon, wohin die Reise gehen könnte?!

Die Grundidee stammt aus dem Jahr 2004, und mal wieder lag alles viel zu lange brach und vergraben in meinen „Brainstorming-Archiven“! Im Gegensatz zu Time Of Tide habe ich diesmal aber die alten Inspirationen wirken lassen, um ein für mich aktuelles Kreativ-Konstrukt zu formen. Natürlich bleibe ich meinem Musikstil treu, und werde meine schaffenden Grundsätze nicht neu erfinden, doch bei diesem neuen Projekt habe ich mir die Freiheiten gegönnt, den aktuellen Stimmen meines Musikerherzens zu folgen. Lange habe ich an den Charakteren der einzelnen Songs gefeilt, um die für mich musikalisch, als auch textlich passende Stimmung und Richtung zu finden.

Gerne hätte ich wieder, wie es von uns auch geplant war, meinen guten alten Freund Ekkehard Hasse als Gast-Vokalisten und positiv-kritischen Probehörer an meine Seite gehabt, aber leider werden wir erst wieder gemeinsam „mucken“, wenn auch ich hier nicht mehr bin. D’rum werde ich dieses Werk auch ihm widmen, denn ich weiß, er ist trotzdem immer dabei.

Ich hoffe, dass ich somit soweit eure Neugier ein wenig befriedigen konnte. Ach ja, diesmal verlasse ich die fantasievollen Welten der NORSE und begebe mich gen 300 vor Christi.

Mögen die Götter der Zeit, Planung und Muse mir hold bleiben, so wird mein neues Werk euch Ende nächsten Jahres erreichen – so ihr es natürlich wollt?!

Long live Rock ’n‘ Roll und die Magie der Musik

Euer

Thorsten

 

Menü